Herzlich Willkommen ...

Unsere Mobilitätszentrale unterstützt Sie mit maßgeschneiderten Ideen für Ihre täglichen Wege. Auf unserer Seite finden Sie Infos und Links zur Mobilität in Flensburg und seinem im Kreis Schleswig-Flensburg gelegenen Umland.


Mobilitätszentrale in der Holmpassage, Eingang ZOB
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09:00 Uhr - 18:00 Uhr, Samstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr


(Zugang aktuell nur mit medizinischer Maske) 

  • Fahrplanauskunft
  • Busradar
    Busradar-Flensburg zeigt an, wo sich die Stadtbusse der Linien 1-12 und 14 aktuell befinden. Die Anzeige wird alle 5-10 Sekunden aktualisiert.

    Busradar Flensburg

  • Corona
    Das geänderte Infektionsschutzgesetz tritt am Mittwoch, 24.11.2021 in Kraft. Es sieht für den Bus- und Bahnverkehr folgende Regelungen vor:

    Busse und Bahnen dürfen ab Mittwoch, den 24.11.2021 nur noch folgende Personen nutzen:

    • geimpfte Personen, genesene Personen oder getestete Personen (3G-Regel) im Sinne des § 2 Nr. 2, Nr. 4 oder Nr. 6 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021,
    • Kinder unter 6 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler auch ohne o.g. Nachweise

    Die bestehenden Regelungen zur Maskenpflicht sind einzuhalten.

    Die Kontrolle des 3G-Nachweises erfolgt nicht flächendeckend durch das Fahrpersonal, sondern durch stichprobenartige Nachweiskontrollen. Alle beförderten Personen sind verpflichtet, auf Verlangen einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen offiziellen Testnachweis (im Sinne des § 2 Nr. 3, Nr. 5 oder Nr. 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021) vorzulegen. Der offizielle Testnachweis darf maximal 24 Stunden alt sein und kann in gedruckter oder digitaler Form vorliegen. Nachweise über Selbsttests sind nicht gültig.

    Das Busunternehmen kann zu Kontrollzwecken personenbezogene Daten zum Impf-, Sero- und Teststatus in Bezug auf COVID-19 verarbeiten.

    Die Nachweiskontrollen werden in enger Zusammenarbeit mit den Ordnungsbehörden erfolgen. Personen ohne 3G-Nachweis werden des Busses verwiesen und Verstöße durch die Ordnungsbehörden als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet.

    Maskenpflicht
    Seit dem 29.04.2020 besteht im Nahverkehr in Schleswig-Holstein die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht). Dies ergibt sich aus der Landesverordnung des Landes Schleswig-Holstein zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2. 

    Welche Masken aktuell vorgeschrieben sind, ergibt sich aus der jeweils gültigen Landesverordnung.

    Ohne das Tragen einer geeigneten Maske dürfen Bahnen, Busse sowie die Fähren der Kieler Fördeschifffahrt (SFK) nicht betreten wurden. Tragen Sie die Maske bitte immer in geschlossenen Orten, also im Fahrzeug oder in den Kundenzentren/Verkaufsstellen.

    Achten Sie darauf, dass Mund und Nase vollständig bedeckt sein müssen. Denken Sie dabei daran, dass Abstandsregeln und Hygieneetikette auch beim Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung eingehalten werden müssen.

    Bei Verstoß gegen die Maskenpflicht wird seit dem 01.01.2021 eine Vertragsstraße von 40,00 Euro erhoben. Dies gilt auch, wenn eine nicht geeignete Maske getragen wird. Zudem können behördliche Ordnungskräfte ein Bußgeld von 150,00 Euro anordnen.

    Von der Maskenpflicht ausgenommen sind:

    Kinder bis einschließlich 5 Jahren,
    Personen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können und dies durch einen Nachweis glaubhaft machen können. Legen Sie hierzu bitte beim Einstieg oder bei der Fahrkartenkontrolle ein ärztliches Attest vor.

  • Fairtiq
    Seit dem 15. Juli 2020 gibt es mit der FAIRTIQ-APP das digitale Aktiv-Bus-Ticket. Damit wird das Bezahlen Ihrer Busfahrt nicht nur wesentlich einfacher, sondern Sie zahlen auch nur den Preis einer Streifenkarte! Es gelten aber die Tarifbestimmungen des Einzelfahrscheins, so dass auch Umwegfahrten, Rund- und Rückfahrten innerhalb von 60 Minuten möglich sind.
    FAIRTIQ ist ein innovatives Ticket-System, das das Fort­bewegen im öffentlichen Verkehr so einfach gestaltet wie noch nie.

    Mit FAIRTIQ wird das Busfahren flexibel und unkompliziert. Sie starten und beenden Ihre Fahrt in der FAIRTIQ-App – und fertig.

    Weitere Informationen.....

  • CarSharing in Flensburg

    Flensburg bietet seit März 2015 ein professionelles CarSharing-Angebot. Alle Standorte sind zentral gelegen und in direkter Haltestellennähe.

    Vielleicht ist Car Sharing auch etwas für Sie oder Ihre Firma? Hier finden Sie erste Informationen:

    cambio CarSharing

    Klimapakt Flensburg

    Info-Flyer

    Ihr Anmeldeformular nehmen die Mitarbeiter der Mobilitätszentrale entgegen. Das Formular ist online auf der Homepage von cambio CarSharing zu finden.